Meine Projekte

www.impfschaden.info

impfschaden

Seit nunmehr zehn Jahren besteht www.impfschaden.info. Die Idee für diese Seite entstand aus der Tatsache, dass ich in meiner Praxis immer mehr Fälle von Impfschäden behandelte und ich es deshalb als notwendig betrachtete, die Bevölkerung über mögliche Folgen von Impfungen aufzuklären. Insbesondere deshalb, da Impfschäden von offziellen Stellen praktisch als nicht existent dargestellt werden. Man sagt zwar, es gibt Impfschäden, aber diese seien so selten, dass der Nutzen der Impfungen die Gefahr eines Impfschadens weit überwiegt. Die Dunkelziffer ist hier enorm, so nimmt man an, dass nur etwa 5% der Impfschäden überhaupt gemeldet werden. Die Entscheidung sich oder seine Kinder impfen zu lassen, kann nur getroffen werden, wenn man auch alle Nebenwirkungen oder Gefahren einer Impfung kennt. Diese Lücke versuche ich, mit www.impfschaden.info zu schliessen.

Impfschaden.info entwickelte sich innerhalb eines Jahrzehntes zu einer wichtigen Quelle für neutrale Informationen zu Impfungen und Impfschäden. Die Impfschadensdatenbank umfasst zusammen mit der englischen Datenbank mehr als 1000 Impfschadensfälle. Diese persönlichen Erfahrungsberichte  werfen ein etwas anderes Bild auf Impfungen, als man es aus der Öffentlichkeit gewöhnt ist.

www.vaccineinjury.info

vaccineinjury

 

Impfschaden.info erreicht heute mehr als eine halbe Millionen Menschen im Jahr. Tendenz stark wachsend. Durch eine Spende wurde es zudem möglich, impfschaden.info in Englische zu übersetzten. Seit  2010 ist die englische Version unter dem Namen www.vaccineinjury.info erreichbar.

Im Dezember 2010 wurde auf www.impfschaden.info und www.vaccineinjury.info eine der bisher grössten Umfragen zum Gesundheitszustand ungeimpfter Kinder gestartet. Diese finden Sie unter http://www.impfschaden.info/impfungen-allgemein/gesundheitszustand-ungeimpfte/umfrage-ergebnisse.html oder http://www.vaccineinjury.info/results-unvaccinated/results-general.html

 

Bücher

LebenOhneImpfung250

Leben ohne Impfung ist ein bewegendes Zeugnis für die Fähigkeit des Körpers, sich selbst zu heilen und für das Vertrauen, das Menschen in diesen natürlichen Prozess haben. In diesem Buch, angeregt durch eine Untersuchung mit mehr als 15000 komplett ungeimpften Kindern und Erwachsenen aus aller Welt, berichten Eltern über das Leben und die Gesundheit ihrer ungeimpften Kinder. Eltern, die sich intensiv mit der Impfthematik auseinandergesetzt haben und zu dem Schluss kamen, dass Nicht-Impfen die bessere Alternative für Ihre Kinder ist. Die Berichte sollen dazu anregen, nicht blindlings der öffentlichen Propaganda zu folgen, sondern sich kritisch dem Thema zu nähern und sich seine eigene Meinung zu bilden. Diese Auseinandersetzung sollte man sich, seinen Kindern und zukünftigen Generationen schuldig sein.. Das Buch wurde von Alena Ryazanova liebevoll illustriert. Mehr Infos erhalten Sie unter www.leben-ohne-impfung.info

 

 

 

 

 

 

 

CoverFront25

Vaccinefree ist das englische Pendant zu Leben ohne Impfung. Es handelt sich nicht um eine Übersetzung, sondern enthält die Berichte von Eltern aus dem englischsprachigen Raum, vor allem USA, Canada, England und Australien. Mehr Infos dazu unter www.vaccinefree.info

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

Risiko

 

Wer sich oder seine Kinder impfen lassen möchte, muss sich über potenzielle Risiken und Nebenwirkungen im Klaren sein. Von offizieller Seite werden Nebenwirkungen von Impfungen systematisch runtergespielt und nur maximal 5% aller schweren Impfreaktionen gehen überhaupt in die Statistik ein bzw. finden sich auf dem Beipackzettel. Die anderen 95% sind Beschwerden, die rein „zufällig“ nach der Impfung entstanden sind und angeblich nichts mit der Impfung zu tun haben. Dass die Realität anders aussieht, zeigen die Fallberichte von Betroffenen. Diese Berichte sind keine Einzelfälle, sondern oft typische Nebenwirkungen, wie sie nach Impfungen auftreten können. 

In dem Buch finden Sie geordnet nach verschiedenen Impfungen Berichte von Betroffenen, die berichten, wie es ihnen nach Impfungen ergangen ist. Die oft massiven gesundheitlichen Probleme, die Ignoranz der Ärzte und den Kampf mit den Behörden. Mit Vorworten von Dr. Friedrich Graf , Allgemeinmediziner und Homöopath, Autor mehrerer Fachbücher und Broschüren ("Die Impf-entscheidung" und "Nicht impfen - was dann?") und Dr. Klaus Hartmann, gefragter Gutachter in Impfschadensprozessenund Autor von "Impfen bis der Arzt kommt".

Aus den Vorworten:


„Das vorliegende Buch ist überfällig! Herr Bachmair greift in der einzig richtigen Weise in die Impfdiskussion ein: Er lässt die Betroffenen und die Beschädigten, die „modernen“ Patienten von heute sprechen, die Nervengeschädigten, die Allergischen und die so vielschichtig deprimierend auf Impfungen Reagierenden.“ Dr. Friedrich Graf


„Dem Buch wünsche ich eine breite Leserschaft, da hier ein „echter“ Einblick in die Welt der Impfkomplikationen geboten wird, der vor einer anstehenden Entscheidung von größter Bedeutung ist.\" Dr. Klaus Hartmann